Es geht in die nächste Runde: 138 Azubis haben an unserem Kick-Off aus den Netzwerken Hövelhof, Lippe, Gütersloh, Bielefeld und Hochstift teilgenommen. Auch in diesem Jahr war die Veranstaltung ein voller Erfolg verbunden mit einer euphorischen, aber auch lehrreichen Atmosphäre. Wir wünschen allen Azubis eine gute Ausbildungszeit, welche mit viel Erfolg, Fleiß, Beständigkeit und insbesondere Freude verbunden sein soll.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales kürt die vier besten Fachkräftenetzwerke Deutschlands

Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, hat heute die vier besten regionalen Fachkräftenetzwerke Deutschlands als „Innovatives Netzwerk 2019“ ausgezeichnet und diese auf dem 7. Innovationstag geehrt. Zum Thema „Die Arbeit von morgen gestalten! Netzwerke für Qualifizierung und Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen nutzen“ wurde in der Kulturbrauerei, einem der bedeutendsten Industriearchitekturdenkmäler Berlins, diskutiert, welche Lösungen die Regionen für sich bei der Fachkräftesicherung finden.

Björn Böhning, beamteter Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales und Dr. Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), betonten in ihren Reden den überregionalen Stellenwert, der den vielfältigen und zukunftsweisenden Ideen regionaler Netzwerke zur Fachkräftesicherung zukommt.

„Der Fachkräftemangel hat viele Facetten. Je nach Branche, Altersstruktur der Belegschaft und Region ist er unterschiedlich stark ausgeprägt“, sagte Staatssekretär Björn Böhning. „Logisch, dass es deshalb keine Standardlösung gibt, die für alles passt. Aber es ist immer möglich, von guten Beispielen zu lernen. Dafür braucht es einen Austausch zwischen den Akteuren, und diesen organisieren regionale Fachkräftenetzwerke vor Ort und bundesweit. Und wer dabei mit gutem Beispiel vorangeht, soll dafür auch gewürdigt werden - wie die diesjährigen Gewinner des Wettbewerbs ‚Innovatives Netzwerk 2019‘.“

Auch Dr. Achim Dercks hob hervor: „Die Netzwerke zeigen mit ihren vorbildlichen Projekten, dass gemeinsames Handeln vor Ort zur Fachkräftesicherung beiträgt und damit insbesondere kleine und mittlere Unternehmen stärkt. Qualifizierung und Weiterbildung sind entscheidende Themen, gerade kleine Betriebe brauchen dazu Beratung, Informationen und bezahlbare Angebote. Viele Netzwerke in Deutschland, auch die heute ausgezeichneten, bieten hier Unterstützung. Das hilft den Betrieben, den Belegschaften und den Regionen.“

Um die in ganz Deutschland agierenden Fachkräftenetzwerke miteinander zu vernetzen, ihre Arbeit bundesweit bekannt zu machen und einen inhaltlichen Austausch zu aktuell wichtigen Themen und Trends der Fachkräftesicherung zu ermöglichen, wird einmal im Jahr der Innovationstag Fachkräfte für die Region veranstaltet. Mit der Auszeichnung als „Innovatives Netzwerk 2019“ wurden im Rahmen der Veranstaltung außerdem Fachkräftenetzwerke gewürdigt, die mit ihrer Arbeit Impulse für ganz Deutschland setzen.

Gewinnernetzwerke: Dieses Jahr bekamen vier Netzwerke aus Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Berlin die begehrte Auszeichnung als „Innovatives Netzwerk 2019“.

  • Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen (Niedersachsen)
    ausgezeichnet für das Projekt „Moin Future“:  das Netzwerk möchte junge Menschen der Region für eine duale Berufsausbildung in der Heimat, also Nordostniedersachsen, begeistern. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen ein breites regionales Bündnis und Filme für Onlinekanäle über Auszubildende, die sich mit einem älteren Gesprächspartner über die Entscheidungsgründe für eine Ausbildung, die ersten Schritte und den Alltag im Beruf unterhalten. 
  • BANG StarterCenter GmbH (Nordrhein-Westfalen)
    ausgezeichnet für das StarterCenter, das die passgenaue Besetzung von Ausbildungsplätzen unterstützt. In Klassenräumen einer ehemaligen Schule in Delbrück-Ostenland finden Besucherinnen und Besucher 13 Berufewelten mit 160 Berufen an 220 Tagen im Jahr zum Anfassen – von der Fahrradwerkstatt über kaufmännische Berufe bis hin zu IT und Pflege. Mehr Informationen.
  • Schule & Wirtschaftsforum PM (Brandenburg)
    ausgezeichnet für die Unterstützung von regionalen Unternehmen durch individuelle Angebote und innovative Ideen, die auf Grundlage der Bedarfe der regionalen Unternehmen entwickelt wurden, wie z.B. eine Workshopreihe. Ziel ist es, die Kräfte zu bündeln und gute Lösungen zu finden - Fachkräfte finden und binden. 
  • Tech in the City e. V. (Berlin)
    ausgezeichnet für das Format der „Startup Safari“. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter und Arbeitsagenturen starten mit dem Bus zu einer Schnuppersafari und sprechen mit Unternehmen der Digitalindustrie und der Tech-Branche. Dort angekommen werden diese direkt über Beschäftigungs- und Einstiegsmöglichkeiten informiert, um dann ihre Kunden passgenau beraten zu können. 


Veranstalter:
Der Innovationstag ist eine Veranstaltung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), den das Innovationsbüro Fachkräfte für die Region organisiert. Das Innovationsbüro ist ein Projekt des BMAS und angesiedelt bei der DIHK Service GmbH des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Aufgabe des Innovationsbüros ist es, regionale Netzwerke und Initiativen zur Fachkräftesicherung bundesweit zu vernetzen und diese bei ihrer Netzwerkorganisation und -arbeit zu unterstützen sowie zu professionalisieren.

 

BANG StarterCenter GmbH (Nordrhein-Westfalen)
Der Kreis Paderborn teilt mit Blick auf den Arbeitsmarkt die Probleme vieler anderer Regionen in Deutschland. Es gibt immer mehr offene, langfristig unbesetzte Stellen. Darüber hinaus lassen sich auch in Ostwestfalen ein Trend zur Akademisierung und der demografische Wandel beobachten, mit entsprechenden Folgen für das Wachstum und den Fortbestand insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen. Das BANG Starter Center ist ein Ansatz, diese Probleme anzugehen. In den alten Klassenräumen einer ehemaligen Schule in Delbrück-Ostenland kommen Besucherinnen und Besucher in Kontakt mit dreizehn Berufewelten zum Anfassen – von der Metallverarbeitung über Zweiradmechanik bis hin zu Pflegeberufen. Insgesamt lassen sich 160 Berufe entdecken, in den Räumen gibt es auch Informationstafeln zu Verdienst- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Der eigentliche Clou ist aber, dass sich neben Schulklassen zehn weitere Zielgruppen wie z.B. einzelne Jugendliche und interessierte Erwachsene, Einheimische ebenso wie Geflüchtete, an 220 Tagen pro Jahr einen Überblick über das regionale Ausbildungsangebot machen können. Eröffnet im November 2017, haben bereits im ersten Jahr knapp 1.400 Menschen die Angebote des BANG Starter Centers in Delbrück genutzt. In den ersten 15 Monaten des Bestehens wurden über 60 Veranstaltungen durchgeführt. Regelmäßige Gespräche mit allen Beteiligten offenbaren dabei Bedarfe der Unternehmen etwa an Praktikanten oder Auszubildende ebenso frühzeitig wie die Orientierungsbedarfe von Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchenden. Auf diesem Weg werden zusammen mit Unternehmen Formate entwickelt, die Berufe erlebbar machen, welche für die Wirtschaft in der Region zentral sind.

 

Berlin, 3. Juni 2019 / Textquelle: Innovationsbüro Fachkräfte für die Region, DIHK Service GmbH



Kommende Veranstaltungen

Kalender DIGITAL.bewegt: Virtuelle Realität in der Produktion, Wartung und Instandhaltung BANG Trainingszentrum Verl
07.05.2020 17:00
DIGITAL.bewegt: Virtuelle Realität in der Produktion, Wartung und Instandhaltung

Virtuelle Realitäten (VR) erhalten immer mehr Einzug auch in der Produktion. So können

...
Datum 07.05.2020 17:00

Virtuelle Realitäten (VR) erhalten immer mehr Einzug auch in der Produktion. So können beispielsweise VR-Brillen eingesetzt werden, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Zugriff auf Informationen zu erleichtern. Diese Hilfsmittel können im Rahmen von Schulungen zum Einsatz kommen, indem Arbeitsschritte und Hinweise zur Bedienung dargestellt werden und Abläufe dadurch leichter und realitätsnah...

Kalender DIGITAL.bewegt: Hand in (Robo-)Hand BANG Trainingszentrum Steinhagen
16.06.2020 17:00
DIGITAL.bewegt: Hand in (Robo-)Hand

Günstiges Automatisieren durch kollaborative Roboter

...
Datum 16.06.2020 17:00

Günstiges Automatisieren durch kollaborative Roboter

Arbeiten mit kollaborativen Robotern vereinfacht das Zusammenspiel zwischen Mensch und Roboter, da u.a. keine Schutzeinrichtungen benötigt werden. Hierzu müssen die Roboter natürlich spezielle Fähigkeiten erlernen und Sicherheitskriterien erfüllen. Doch macht diese Form der Zusammenarbeit überhaupt Sinn? Und wie weit würde diese Art der...

Kalender DIGITAL.bewegt: Fachinformatiker in Maschinen- und Anlagenbaubetrieben ausbilden BANG Trainingszentrum Verl
21.09.2020 15:00
DIGITAL.bewegt: Fachinformatiker in Maschinen- und Anlagenbaubetrieben ausbilden

Kleine und mittelständische Unternehmen der Maschinenbaubranche können zukünftig bei der sich

...
Datum 21.09.2020 15:00

Kleine und mittelständische Unternehmen der Maschinenbaubranche können zukünftig bei der sich verändernden Marktlage aufgrund von fortschreitender Digitalisierung nur dann langfristig bestehen, wenn sie neben ihrer langjährigen Erfahrung bei der Qualität ihrer Produkte auch die entsprechende Technologie berücksichtigen. Dazu ist es auch notwendig, dass nicht nur die Entwicklungs- und...

Kalender DIGITAL.bewegt: IT-Sicherheit im Produktionsbetrieb BANG Trainingszentrum Verl
26.11.2020 17:00
DIGITAL.bewegt: IT-Sicherheit im Produktionsbetrieb

Die Digitalisierung stellt unterschiedlichste Herausforderungen an Produktionsunternehmen. Die

...
Datum 26.11.2020 17:00

Die Digitalisierung stellt unterschiedlichste Herausforderungen an Produktionsunternehmen. Die Themen Datenschutz und Datensicherheit sind dabei nur zwei Beispiele. Eine zunehmende Vernetzung von Produktionsanlagen führt dazu, dass immer mehr Zugangspunkte entstehen, um an gekoppelte Datenpakete heranzukommen. Auch kann es passieren, dass ein unbedachter Mitarbeiter so Datensätze beschädigt....

Aktuelles aus den BANG Netzwerken

  • Junior Finanzmanger - Beteiligungscontroller (m/w/d)
    Junior Finanzmanger - Beteiligungscontroller (m/w/d)
    Innovationen voranbringen - Ihre Aufgaben Sicherstellung eines termingerechten und vollständigem Gruppenreporting (Ist und Forecast). Vor- und Aufbereitung von Berichten und Daten für Präsenationen in Zusammenarbeit mit den Ansprechpartnern der operativen Gesellschaften. Arbeiten an der...
  • Projektmitarbeiter / Bildungsberater Möbelindustrie (m/w/d)
    Projektmitarbeiter / Bildungsberater Möbelindustrie (m/w/d)
    Als Beratungsunternehmen im Bereich Bildung hat die gpdm mbH seit 1997 Erfahrung im Aufbau und in der Begleitung von Ausbildungsnetzwerken, der Personalentwicklung sowie in der Beratung von Bildungsträgern. Neben unserer Beratungskompetenz und unseren regelmäßigen Schulkooperationen umfasst unser...
  • Ausbilder*in gewerblich-technische Metallberufe: Schwerpunkt Schweißtechnik / Teilzeit
    Ausbilder*in gewerblich-technische Metallberufe: Schwerpunkt Schweißtechnik / Teilzeit
    Unser Ausbildungszentrum im östlichen Ruhrgebiet vermittelt die Themen Metallverarbeitung, Elektrotechnik und Moderne Wartungstechnik in einer modern ausgestatteten Ausbildungswerkstatt. Die Schulungen werden dadurch industrie- und praxisnah durchgeführt, damit die Teilnehmer*innen die notwendigen...
  • Ausbilder*in gewerblich-technische Metallberufe (m/w/d)
    Ausbilder*in gewerblich-technische Metallberufe (m/w/d)
    Unser Ausbildungszentrum im östlichen Ruhrgebiet vermittelt die Themen Metallverarbeitung, Elektrotechnik und Moderne Wartungstechnik in einer modern ausgestatteten Ausbildungswerkstatt. Die Schulungen werden dadurch industrie- und praxisnah durchgeführt, damit die Teilnehmer*innen die notwendigen...
  • Der Azubi Knigge
    Der Azubi Knigge
    Ausbildung - 06.01.20 /bildungsklick.de/BANG Hövelhof und Lippe Wie bewahrt man Jugendliche davor, im Kontakt mit Ausbildungsunternehmen Fehler zu machen? Zum Beispiel, indem man an die Schulen geht und mit ihnen spricht. Ausbilder und Personalverantwortliche sind oft erstaunt über die Fehler, die...
  • Netzwerkbetreuung Region Bodensee
    Netzwerkbetreuung Region Bodensee
    Als Beratungsunternehmen im Bereich Bildung hat die gpdm mbH seit 1997 Erfahrung im Aufbau und in der Begleitung von Ausbildungsnetzwerken, der Personalentwicklung sowie in der Beratung von Bildungsträgern. Neben unserer Beratungskompetenz und unseren regelmäßigen Schulkooperationen umfasst unser...
  • Netzwerkbetreuung im östlichen Ruhrgebiet
    Netzwerkbetreuung im östlichen Ruhrgebiet
    Als Beratungsunternehmen im Bereich Bildung hat die gpdm mbH seit 1997 Erfahrung im Aufbau und in der Begleitung von Ausbildungsnetzwerken, der Personalentwicklung sowie in der Beratung von Bildungsträgern. Neben unserer Beratungskompetenz und unseren regelmäßigen Schulkooperationen umfasst unser...
  • Anfängerkurs für Imkerinnen und Imker 2020
    Anfängerkurs für Imkerinnen und Imker 2020
  • BANG-Netzwerke erhalten den dritten Platz des Deutschen Personalwirtschaftspreises in der Kategorie „Ausbildung“
    BANG-Netzwerke erhalten den dritten Platz des Deutschen Personalwirtschaftspreises in der Kategorie „Ausbildung“
    Mit einem Festakt wurden in den Kölner Balloni-Hallen die Gewinner des Deutschen Personalwirtschaftspreises 2019 ausgezeichnet Auch in diesem Jahr hatte die Fachzeitschrift Personalwirtschaft gemeinsam mit der Messe Zukunft Personal Europe Unternehmen aufgerufen, sich mit innovativen HR-Projekten um den...

Slider

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.