„Wir müssen alle Register ziehen“

Am 30.05.2020 veröffentlichte die Zeitung "Die Glocke" folgenden Artikel:

Kreis Gütersloh (sib). Ausbildungsplätze seien derzeit praktisch überall im Kreis Gütersloh verfügbar, erläutert die Betriebswirtin Ingvild Splietker. Egal, ob in Langenberg, Rietberg oder Schloß Holte-Stukenbrock. Ihr Krenanliegen sei es, den jüngeren Menschen Mut zu machen. Und zwar ganz besonders den Zehntklässlern, die jetzt noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben. „Wir müssen alle Register ziehen“, sagt sie. Das BANG habe bereits die Schulen im Kreis angeschrieben, Radiospots geschaltet, Annoncen platziert. Alle mit der Aussage: „Bewerbt euch bei uns.“ Als Mittler zwischen seinen Mitgliedsunternehmen und Ausbildungssuchenden sei das Netzwerk gerade im Moment bemüht, beide Seiten so schnell wie möglich zusammenzubringen. „Aufgeben ist keine Option“, sagt Splietker zuversichtlich. Wenigstens vereinzelt liefern mittlerweile wieder Programme zur Ausbildungsvermittlung an. Ein Ersatz für Ausbildungswesen, bei denen konkrete Einblicke in den Berufsalltag erfolgen, sei das allerdings nicht, so Splietker.

 

Nicht das fliegende, sondern das leere Klassenzimmer wird jetzt zum Problem.
Weil die Zeit für Schüler knapp ist, stünden die Hauptfächer im Vordergrund und
verdrängten die Berufsorientierung, befürchtet Thomas Kamann von BANG.

 

BANG-Angebote werden digital fortgesetzt

Besondere Situationen erfordern besondere Aktionen: Aufgrund der derzeitigen Lage sind alle BANG Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Homeoffice. In regelmäßigen Teambesprechungen wird dabei die Betreuung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer abgestimmt. Derzeit arbeiten alle Kollegen mit Hochdruck daran das E-Learning-System kurzfristig auszubauen und aktuelle Inhalte zu integrieren. Damit können Ausbildung und Schulung aktuell fortgesetzt werden, wenn auch nicht in der Praxis. Die Werkstatttage werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. 

Ansprechpartnerin für den BANG Gütersloh e.V. bei Fragen rund um die digitale Angebote und das weitere Vorgehen ist Ingvild Splietker. 

Livevideo Onlinebetreuung Frank
ANFRAGE UND ANMELDUNG
Web-Seminare für alle Lehrjahre


Täglich finden Web-Seminare mit unseren BANG Ausbildern statt. Sowohl der Metall- als auch der Elektrobereich werden betreut.
Die Web-Seminare sind interaktiv gestaltet, sowohl Input durch die Ausbilder, als auch selbstständiges Bearbeiten von Aufgaben sind Teile der Web-Seminare. In den Web-Seminaren werden Grundlagen, aber auch Themen zur Vorbereitung für die verschobenen Abschlussprüfungen abgebildet.

Weitere Informationen zu den Web-Seminaren finden Sie in unserem Flyer.

Nutzen Sie zur Kontaktaufnahme gerne das nebenstehende Formular, schreiben Sie uns eine E-Mail online_betreuung[at]gpdm.de oder rufen Sie uns an 0172 8745831.

Für weitere Fragen stehen Ihnen wie gewohnt die Netzwerbetreuer*innen zur Verfügung. 

Wirtschaftsstaatssekretär Dammermann: Berufliches Ausbildungsnetzwerk ist ein Best-Practice-Beispiel

Die Ausbildung und gute Qualifizierung von Fachkräften ist heute mehr denn je eine große Herausforderung für die Betriebe. Viele Unternehmen sind auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die zum einen eine umfassende, zum anderen aber auch eine auf das Unternehmen angepasste Ausbildung haben. Darüber hinaus schreitet die technologische Entwicklung immer weiter voran, sodass auch in der blechverarbeitenden Industrie die Qualifizierung auf ein „Industrie 4.0-Niveau“ eine notwendige Ergänzung für die Unternehmen ist.

 

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Kommende Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

logo_bang_off

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.